Enduro World Series in Lathuile (ITA)

Ein weiterers Saison Highlight war da: Unserer erstes Race der Enduro World Series (EWS). Schauplatz der 4-tägigen Action war das neben dem Mont Blanc Massiv gelegene, italienische Lathuile. Am Donnerstag wurden die Stages 1-3 und am Freitag 4-6 trainiert, das Rennen fand dann jeweils am Samstag und Sonntag statt. Das Wetter war das ganze Weekend ideal. Dan reiste ohne Claudio an.

Die Strecken waren sehr natürlich, oft sehr steil unglaublich physisch. Gespickt mit Geradeaus- und Bergaufsprints auf sehr langen Abfahrten, verlangten sie alles von den Fahrern ab – Echtes Mountainbiken eben! 😀 Auch wenn es nur einen grossen Transfer aus eigener Kraft zu bewältigen gab (knapp 1000 Höhenmeter), war man Abends echt geschafft.

Besonders eindrücklich waren die Lines, die beim Training des starken Fahrerfeldes entstanden. Man konnte nur schon dabei viel lernen!

Dan kam bis auf einen Ausrutscher sturzfrei und sicher durch, allerdings auf Kosten der Zeiten. Mit Rang 171 von (am Ende noch) 202 Männern in der Elite/Pro Kategorie gab es zahlenmässig nicht viel vorzuweisen. Bei den besten der Welt weht eben ein anderes Lüftchen! 😉

Hier ist Dan noch auf der letzten Stage im Stone Garden zu sehen (danke Moni für den Clip):

Trotzdem war es eine der besten Race Erfahrungen und motiviert umso mehr auf die nächsten beiden EWS Läufe, an denen wir teilnehmen werden, in Valberg und Finale Ligure!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.